Die nachfolgenden Bücher richten sich an Bezugspersonen und Fachpersonal. 

Wenn Sie Bücher zu den Themen Liebe, Freundschaft, Sexualität etc suchen, bitten wir Sie, unter den genannten Kategorien unserer Literaturliste zu stöbern.

Achilles, Ilse:
Was macht Ihr Sohn denn da?
Verlag: Piper, München 2005
Geistige Behinderung und Sexualität Ilse Achilles, Mutter eines behinderten Sohnes, war völlig unvorbereitet, als seine Pubertät sie mit prekären Fragen konfrontierte. Aus diesem Erlebnis heraus hat sie einen Ratgeber für Eltern, Lehrer und Betreuer, aber auch für Ärzte, Psychologen und Juristen geschrieben.
Bosch, Erik:
Sexualität und Beziehungen bei Menschen mit einer geistigen Behinderung
Verlag: Tübingen 2004
Ein Hand- und Arbeitsbuch. Dieses Thema, das in der Praxis regelmäßig Ohnmacht und Hilflosigkeit hervorruft, wird hier aus emanzipatorischer Sicht behandelt: Menschen mit einer geistigen Behinderung können und sollen sich ihren eigenen Möglichkeiten entsprechend sexuell entfalten. Anhand von Beispielen aus der Praxis werden sowohl die Schwierigkeiten und Hindernisse wie auch die Chancen und Möglichkeiten ausführlich und klar dargestellt sowie die Konsequenzen für die Betreuung erläutert. Dieses Buch richtet sich an alle, die mit Menschen mit einer geistigen Behinderung zu tun haben, insbesondere an die in diesem Bereich professionell Tätigen.
Sandford, Lothar:
Hautnah. Neue Wege der Sexualität behinderter Menschen
Verlag: SPAK Bücher 2007
Beziehungen mit Nähe und Sexualität zu leben, ist für Menschen mit Behinderung äußerst schwierig. Kontakt aufnehmen - gängiges Schönheitsideal - Orte für Intimität - erotische Hilfsmittel - sind nur einige Themen, die alle interessieren, über die aber nie offen gesprochen wird. Dieses elementare Bedürfnis behinderter Menschen greift das Buch facettenreich auf - mit Tipps und Kontaktadressen.
Bender, Svenja:
Sexualität und Partnerschaft bei Menschen mit geistiger Behinderung
Verlag: Psychosozial Verlag 2012
Perspektiven der Psychoanalytischen Pädagogik
Achilles, Ilse u.a.:
Sexualpädagogische Materialien für die Arbeit mit geistig behinderten Menschen
Verlag: Bundesvereinigung Lebenshilfe
Eine fundierte und praxiserprobte Arbeitshilfe zur Sexualerziehung von Menschen mit geistiger Behinderung, für Fachleute und engagierte betroffene Eltern. Eine Unterstützung für das Zusammenleben und -arbeiten mit geistig behinderten Menschen, entwickelt von der „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“. Der erste Teil des Bandes enthält Grundlegendes über die Sexualität geistig behinderter Menschen, zur sexualpädagogischen Fortbildung von Fachkräften sowie zur Didaktik und Methodik der Sexualerziehung. Im Praxisteil werden 18 Themenbereiche der Sexualerziehung geistig behinderter Menschen beschrieben: von der Körperwahrnehmung und -pflege über Verhütung, Kinderwunsch und Schwangerschaft bis hin zu Geschlechtskrankheiten und sexueller Gewalt. Der dritte Teil berichtet exemplarisch über gelungene sexualpädagogische Fortbildungsseminare. Jedes Kapitel enthält Vorschläge zur methodischen Umsetzung: Zielbestimmung, Themenauswahl, anschauliche Arbeitsblätter, klare Handlungsanweisungen, genaue Material- und Literaturhinweise.
Banasch, Manuela:
Behinderte Sexualität, verhinderte Lust?
Verlag: SPAK Bücher 2003
Ortland, Barbara:
Behinderung und Sexualität
Verlag: Stuttgart 2008
Mit der Forderung nach mehr Selbstbestimmung, Autonomie und Teilhabe für Menschen mit Behinderung hat das Thema "Sexualität und Behinderung" besondere Aktualität gewonnen. Das Buch beschäftigt sich zunächst mit Erkenntnissen zur sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und zeigt potentielle Entwicklungserschwernisse bei Menschen mit Behinderung auf. Daran schließen sich ausführliche Überlegungen zu einer notwendigerweise behinderungsspezifischen Sexualerziehung an, die neben den individuellen Lebensbedingungen die restriktiven gesellschaftlichen, schulischen und familiären Bedingungen als Entwicklungs-"Behinderungen? mit einbezieht. Vor allem Lehrer/innen, Erzieher/innen, aber auch Eltern finden in diesem Buch sehr konkrete Ratschläge für sexualerzieherisches Handeln in der Praxis.
Melberg Schwier, Karin:
Sexualität. Ein Ratgeber für Eltern von Kindern mit Handicap
Verlag: Edition 21
Walter, Joachim:
Sexualität und geistige Behinderung
Verlag: Edition S 2005
Bosch, Erik u.a.:
Aufklärung. Die Kunst der Vermittlung. Methodik der sexuallen Aufklärung für Menschen mit geistiger Behinderung
Verlag: Beltz Juventa 2007
Es wird praxisbezogen und gut verständlich erklärt, wie Aufklärung bei geistig behinderten Menschen gelingen kann.
Schmetz, Ditmar u.a.:
Förderschwerpunkt Liebe
Verlag: Verlag Modernes Lernen 2007
Sexualpädagogische Bildungsangebote für Menschen mit kongnitivem Förderbedarf.
mit CD-Rom:
Sexualpädagogik bei Jugendlichen mit körperlicher und geistiger Behinderung
Verlag:
Das Buch enthält im Kern eine Unterrichtsreihe zum Thema Sexualerziehung, die entlang der Geschichte von Jan und Julia alle gängigen und auch kontroversen Themen (Selbstbefriedigung) der Sexualerziehung behandelt und zu jedem viele, sehr gut als Anregung für die eigene Planung verwendbare Unterrichtsvorschläge bereithält. Komplett editierbare Illustrationen & Arbeitsblätter auf der CD-Rom
Schreiber-Wicke, Edith:
Regenbogenkind
Verlag: Thienemann 2000
Heitere Lebensweisheit hat der Rezensentin Barbara von Korff-Schmising dieses Buch gespendet. Mit einer "federleichten Geschichte" erzähle Edith Schreiber-Wicke, welch ein Schreck es bedeute, ein geistig behindertes Kind auf die Welt zu bringen, welch ein Glück es aber auch bringe - denn das "Regenbogenkind" wird mit dem Down-Syndrom geboren. Korff-Schmising empfiehlt das Buch auch den Eltern zur Lektüre. Es könne ihnen "einfachste Worte für die schwierigen Ereignisse des Lebens mitgeben".Ab 10 Jahren
© Copyright by Verein selbstbewusst | powered by LIQUID IT | IMPRESSUM
© Copyright by Verein selbstbewusst | powered by LIQUID IT www.liquid.at