Fachstelle Selbstbewusst – Sexuelle Bildung & Prävention von sexuellem Missbrauch

FPÖ und ÖVP wollen professionelle externe Fachkräfte für sexuelle Bildung an Schulen verbieten. Das Bündnis #redmadrüber fordert die Beibehaltung und den Ausbau einer qualitätsvollen Sexualpädagogik unter Einbindung von Expert*innen und hat deshalb eine Petition auf mein.aufstehn.at gestartet. Bitte unterzeichnen auch Sie.

Selbstbewusst ist Teil der Plattform Sexuelle Bildung und Unterzeichnerin des bundesweiten Statements. 

Fachstelle Selbstbewusst – Sexuelle Bildung & Prävention von sexuellem Missbrauch

Altersgerechte sexuelle Bildung für Kinder, Jugendliche und deren Bezugssystem.

Prävention von  sexuellem Missbrauch: wir arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, Eltern und Erziehungsberechtigten und bilden Kindergärtner*innen, Lehrer*innen und alle, die im pädagogischen und psychologischen Bereich tätig sind, fort. Im Sinne der Nachhaltigkeit helfen wir bei Konzepterstellungen und begleiten Klassen oft über Jahre.

(Wir versuchen mit dem Gender-Star oder Asterisk* alle Menschen anzusprechen, auch diejenigen, die sich im binären Geschlechtersystem nicht einordnen können oder wollen.)

Facebook Posts

#redmadrüber #NoteUnbefriedigend

Stephanie Cox
Ihr habt mir in so vielen Nachrichten und Kommentaren davon berichtet, wie euer Sexualkundeunterricht war. Vieles davon klang eher nach der Note "Unbefriedigend". Lasst uns weiter über das Thema Sexualpädagogik reden. Teilt eure Erinnerungen und Erlebnisse aus dem Sexualkundeunterricht unter dem Hashtag #NoteUnbefriedigend auf FB und Insta. Ich bin gespannt. See MoreSee Less

3 hours ago

Stephanie Cox

Load more