After Work Basics

Vortragende der Fachstelle Selbstbewusst bringen es kurz und knapp auf den Punkt.

2021: 

Die erfolgreiche Serie unserer After Work Basics geht in die 2. Saison.
Wir laden herzlich ein zu einer Reihe von Kurzvorträgen (je 2 pro Abend, einzeln buchbar) für Menschen, die im professionellen Kontext mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

  1. Vortrag: 17:30 bis 18:30
  2. Vortrag: 18:45 bis 19:45
Die Vortragsreihe richtet sich an alle, die im professionellen Kontext mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
Kosten: Euro 5,-/Vortrag (10,-/Abend), 70,- für die gesamte Reihe. Gerne stellen wir Ihnen eine Rechnung aus.
 
Derzeit werden alle Termine ausschließlich als Webinar angeboten. Sobald es die Situation zulässt, bieten wir wieder Hybrid-Veranstaltungen: das bedeutet, man kann vor Ort – im Schloss Mirabell – dabei sein oder per Webinar.
 
Dies ist eine Kooperation mit dem Jugendbüro der Stadt Salzburg.
 
Sie erhalten mit dem Zugangslink für das Zoom-Meeting auch einen Link, unter dem Sie 3 Wochen nach dem Modul IhreTeilnahmebestätigung u/o den Vortrag als pdf. downloaden können. 
 
Alle für das Modul angemeldeten Personen haben eine einmalige Möglichkeit, dieses (nochmals) auf Vimeo nachzusehen. Schreiben Sie uns, falls Sie verhindert sein sollten und dies möchten.
Es wird ausschließlich die moderierende Person sowie deren Präsentation aufgenommen. 
 
Abonnieren Sie unseren Newsletter, um keinen Abend zu versäumen. 

Die Termine und Themen 2021

  • Montag, 18.1.:
    Basiswissen zu sexuellem Missbrauch & Vom vagen Verdacht zur Gefährdungsmeldung

  • Mittwoch, 17.2. (Kindergarten):
    Sexualpädagogik von Beginn an? & Sexuelle Übergriffe unter Kleinkindern

  • Donnerstag, 18.3. (Volksschule):
    Sexualpädagogik in der Schule & Sexuelle Übergriffe unter Kindern

  • Dienstag, 20.4. (Höhere Schulen):
    Sexualpädagogik & Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen

  • Montag, 17.5.:
    Missbrauchsprävention im pädagogischen Alltag & Was geschieht nach einer Gefährdungsmitteilung?

  • Donnerstag, 24.6.:
    Medien und Sexualität & Prävention im virtuellen Raum

  • Montag, 20.9.:
    Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – Basiswissen & Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt anerkennen – Gewaltprävention in der Praxis

  • Dienstag, 19.10.:
    Interkulturelle Sexualpädagogik & Traumasensible Pädagogik

  • Montag, 15.11.:
    Sexualpädagogik für Menschen mit Beeinträchtigung & Missbrauchsprävention für Menschen mit Beeinträchtigung

  • Donnerstag, 16.12.:
    Besonderheiten in der Dynamik von weiblichen Täterinnen sowie männlichen Opfern & Krisenfall institutioneller Missbrauch